RegistrierungUser-MapMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleZum PortalZur Startseite
+++ Das Lotto-Toto Info Forum mit diversen Tippgemeinschaften in allen Bereichen!! Mitspiel ab 18 Jahre!!!! +++
Lotto-Totostrategen.de » Lotto » "Als Lotteriechef würde ich (…)" » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lottoexperte Lottoexperte ist männlich   Zeige Lottoexperte auf Karte
Doppel-As




Dabei seit: 06 Oct, 2017
Beiträge: 107

Lampe "Als Lotteriechef würde ich (…)" Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nachdem Ende 2019 bekannt gegeben wurde, dass es beim LOTTO 6aus49 im Herbst 2020 eine Preiserhöhung und eine geänderte Gewinnverteilung auf die einzelnen Gewinnklassen geben würde, konnte man neben zahlreiche Spekulationen auch viele Kommentare im Internet finden, bei denen die Spieler ihre eigenen Wunschvorstellungen abgaben.

Habt ihr euch daher auch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie ihr eine bestimmte Lotterie anpassen würdet, wenn ihr der Lotteriechef wärt und selber bestimmen könntet, welche Gewinnklassen es bei den Lotterien gibt und wie sich die Gewinnausschüttung auf die einzelnen Gewinnklassen verteilen?

Würdet ihr vielleicht beim "LOTTO 6aus49" die unterste Gewinnklasse (2 Richtige + Superzahl) abschaffen wollen und den Ausschüttungsanteil, der dafür vorgesehen ist, der höchsten Gewinnklasse zuschlagen, damit es im Ø noch höhere Jackpots gibt, die dann noch schneller anwachsen? Um wie viel Euro würde sich der Ø Jackpot in der ersten Gewinnklasse dadurch erhöhen?

Oder würdet ihr vielleicht beim "LOTTO 6aus49" die Ziehung der Superzahl sogar komplett streichen, so dass es wie z. B. auch beim polnischen Lotto nur noch 4 Gewinnklassen gibt, wodurch man deutlich höhere Gewinne in diesen Gewinnklassen auszahlen könnte? Welche Gewinne könnte man in diesem Fall für diese vier Gewinnklassen festlegen, damit die durchschnittliche Ausschüttungsquote (Ø AQ) wieder bei 50 % liegt?

Oder würdet ihr als Lotteriechef euren Spielern generell eine höhere Gewinnausschüttung anbieten, von z. B. 55 % (denn auch bei der Lotterie "El Gordo de la Primitiva" in Spanien liegt diese bei 55 % und beim "SwissLotto" in der Schweiz immerhin noch bei 54,5 %). In welche Gewinnklassen würdet ihr dann die zusätzlichen Gewinne fließen lassen und um wie viel Euro würdet ihr in diesen Gewinnklassen die Ø Gewinne aufstocken, so dass dabei am Ende auch tatsächlich eine Ø Gesamt-AQ von 55 % bei dieser Lotterie herauskommt?

Damit ihr euch all diese Frage selber beantworten könnt, habe ich für euch ein kleines Excel-Tool erstellt, bei dem ihr einfach nur eure Wunschgewinne in den einzelnen Gewinnklassen eurer ausgewählten Lotterie einzutragen braucht und Excel berechnet dann automatisch die Ø AQ in dieser Gewinnklasse und auch insgesamt bei dieser Lotterie. Auch den Spieleinsatz pro Tipp könnt ihr dabei selber festlegen. Als Standardwerte sind bereits bei jeder Lotterie die derzeit geltenden durchschnittlichen Gewinnbeträge und Preise eingetragen. Falls ihr eine Gewinnklasse abschaffen möchtet, braucht ihr nur den Inhalt der entsprechenden Zelle mit der "Entf-Taste" zu löschen, wodurch dann automatisch auch die Gewinnwahrscheinlichkeiten neu berechnet werden. Zur Auswahl stehen dabei folgende Lotterien:

- die beiden beliebtesten deutschen Zahlenlotterien "LOTTO 6aus49" und "EuroJackpot", sowie die Zusatz-Nummernlotterien "Spiel 77", "SUPER 6" und "plus 5".
- die beiden beliebtesten österreichischen Zahlenlotterien "LOTTO 6aus45" und "EuroMillionen", sowie die Zusatz-Zahlenlotterie "LOTTO Plus".
- die vom Zweitanbieter Lottohelden angebotenen Zahlenlotterien "PowerBall", "MegaMillions", "Hello Monday" und "SonntagsLotto".

Den Ausschüttungsquotenrechner könnt ihr euch mit einem Klick auf den folgenden rot markierten Link herunterladen:


D O W N L O A D


Zitat:
Original von Peter K. vom 20.10.2020

(…) Ich träume gerade davon, wie es wäre, wenn die Quote für 1 Richtige auf 1 € (halber Einsatz) zu Lasten des 1. Ranges erhöht würde. Ich weiß im Augenblick allerdings nicht, wieviel Eurolinchen dann im 1. Rang entfallen würden. In jedem Fall wäre das ein äußerst kundenfreundlicher Gewinnplan. (…)

Zitat:
Original von Lottoexperte vom 20.10.2020

@Peter K.: Wie aus meiner Gewinntabelle in meinem Beitrag zu "Hello Monday" (siehe hier) entnommen werden kann, müssen für die höchste Gewinnklasse Ø 5,24 % und für die niedrigste Gewinnklasse Ø 8,01 % der Spieleinnahmen zur Verfügung gestellt werden. Ein doppelt so hoher Gewinn in der untersten Gewinnklasse (also 1 € statt nur 0,50 € für eine richtige Zahl) könnte man somit überhaupt nicht durch "anknabbern" des Gewinns im höchste Gewinnrang ausgleichen. Noch nicht einmal eine komplette Streichung der ersten Gewinnklasse in Kombination mit einer Gewinnhalbierung in der zweiten Gewinnklasse auf nur noch 100.000 € würde dafür ausreichen. (…)

Zitat:
Original von Peter K. vom 20.10.2020

(…) vielen Dank für das nochmalige Erklären der Zusammenhänge. Sind mir doch erst jetzt die Zusammenhänge der Ausschüttungsquoten klar geworden - - obwohl so einfach. Da habe ich vorher einfach drüber weggelesen und leider nicht verinnerlicht. (…)


@ Peter K.: Mit dem Ausschüttungsquotenrechner kannst Du dies jetzt selber ganz einfach mal ausprobieren und wirst feststellen, dass Lottohelden bei seiner Lotterie "Hello Monday" bei einer Gewinnverdopplung in der untersten Gewinnklasse, selbst bei Abschaffung der ersten Gewinnklasse und einer Halbierung des Gewinns in der zweiten Gewinnklasse, trotzdem noch im Ø 0,67 Prozentpunkte mehr von den Spieleinnahmen pro Ziehung wieder als Gewinne an die Spieler ausschütten müsste.

Ich hoffe mal, dass mit Hilfe von diesem Excel-Tool auch noch möglichst viele andere Spieler und Benutzer dieses Forums begreifen, wie die Ø AQ mit den drei Berechnungsfaktoren "Gewinn", "Spieleinsatz" und "1:Gewinnchance" zusammenhängen!

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Lottoexperte am 14 Jan, 2021 20:59 52.

19 Nov, 2020 01:22 24 Lottoexperte ist offline Email an Lottoexperte senden Homepage von Lottoexperte Beiträge von Lottoexperte suchen Nehmen Sie Lottoexperte in Ihre Freundesliste auf
Peter K. Peter K. ist männlich
Moderator


Dabei seit: 06 Dec, 2009
Beiträge: 6722

Interessantes Tool Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lottoexperte, wink


vielen Dank für dieses interessante Berechnungstool.

Schon bei der ersten Anwendung sieht man, wie eng

die Gestaltungsspielräume wirklich sind.


In meinem ersten Vorschlag habe ich

- den 1. Rang auf 1.000.000 € gekürzt

- den 6. Rang (3 Richtige) moderat von 20 € auf 24 € angehoben

- den 4. Rang (4 Richtige) kräftig von 200 € auf 550 € gesteigert.

- die Gesamt Ø AQ ist mit 52,19 % fast konstant geblieben.





In meinem zweiten Vorschlag habe ich


- den 1. Rang auf 1.000.000 € gekürzt

- den 6. Rang (3 Richtige) kräftig von 20 € auf 36 € angehoben

- den 4. Rang (4 Richtige) kräftig von 200 € auf 550 € gesteigert

- den 5. Rang ( 3 plus ZZ) moderat von 40 € auf 48 € angehoben

- die Gesamt Ø AQ ist -für die LottoHelden zumutbar- auf 55,07 % gestiegen.






Ich finde, der zweite Vorschlag wäre - als Alternative zum Millionen-JP-Wahn - durchaus einen Gedanken wert.


Mit besten träumenden Grüßen

Peter K.

.

19 Nov, 2020 13:39 20 Peter K. ist offline Email an Peter K. senden Beiträge von Peter K. suchen Nehmen Sie Peter K. in Ihre Freundesliste auf
Lustiger_Astronaut Lustiger_Astronaut ist männlich
Stamm Mitglied


Dabei seit: 10 May, 2012
Beiträge: 149

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der Haken ist nur das bei 1 Mio maximalgewinn nicht mehr so viele Leute mitspielen.

Als Lorttochef würde ich nicht nur bei 6 aus 49 Änderungen einführen.

Bei 6 aus 49 wären 2 Euro Gewinn 2 Richtigen eine nettigkeit.
Vielleicht ein wenig von der ersten Klasse wegnehmen und die Ausschüttungsquote etwas erhöhen um das zu finanzieren.

Mehr würde ich bei 6 aus 49 nicht machen.

Beim Eurojackpot würde ich für 2 Richtige auch 2€ springen lassen.
Auf die gleiche Art finanziert, allerdings müssen da noch ein paar mehr Länder mitzeihen.

Bei der Glücksspirale würde ich auch etwas zusätzlich einfügen.
Entweder einen Jackpot in der Gewinnkklasse 1 einführen, oder da bei der Mehrzahl der Zioehungen die Gewinnklasse 1 nicht gewonnen wird, dann unter allen Tipps einen Betrag X auslosen. 500.000, 1 Mio, müsste man noch überlegen.

Bei Keno keine Idee.

Von Toto keine Ahnung.

Und bei den Rubbellosen generell 60% (oder 65%) Ausschüttung und Gewinnchance 1:3,00 oder besser.

19 Nov, 2020 22:22 56 Lustiger_Astronaut ist offline Email an Lustiger_Astronaut senden Beiträge von Lustiger_Astronaut suchen Nehmen Sie Lustiger_Astronaut in Ihre Freundesliste auf
Lottoexperte Lottoexperte ist männlich   Zeige Lottoexperte auf Karte
Doppel-As




Dabei seit: 06 Oct, 2017
Beiträge: 107

2 € Gewinn für 2 Richtige ist beim LOTTO 6aus49 nicht realisierbar! Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Lustiger_Astronaut: Dein Vorschlag beim EuroJackpot wäre ohne Probleme umsetzbar. Denn beim EuroJackpot liegt die Gewinnchance auf 2 Richtige und 0 Eurozahlen bei immerhin noch 1 zu 24. Bei einem Einsatz von 2 € pro Tipp und einem Gewinn von 2 € müssten dann im Ø nur [2/2/24=] ca. 4,2 % der Spieleinsätze für diese Gewinnklasse zur Verfügung gestellt werden, was man locker von der ersten Gewinnklasse abziehen könnte, bei der die Ø AQ bei 24 % liegt und für die somit aktuell fast ein Viertel der Spieleinsätze draufgeht.

Beim LOTTO 6aus49 ist dies jedoch nicht möglich. Denn dort liegt die Gewinnchance auf 2 Richtige ohne Superzahl nur noch bei 1 zu 8,39. Bei einem Einsatz von nur 1,20 € pro Tipp und einem Gewinn von 2 € müssten dann im Ø [2/1,2/8,39=] ca. 19,9 % der Spieleinsätze in diese Gewinnklasse ausgeschüttet werden. Wo soll man die hernehmen? Selbst wenn man die Gesamtausschüttungsquote auf 60 % anheben und die erste Gewinnklasse komplett abschaffen würde, würden immer noch ca. 3 Prozentpunkte fehlen.

19 Nov, 2020 23:47 34 Lottoexperte ist offline Email an Lottoexperte senden Homepage von Lottoexperte Beiträge von Lottoexperte suchen Nehmen Sie Lottoexperte in Ihre Freundesliste auf
Lustiger_Astronaut Lustiger_Astronaut ist männlich
Stamm Mitglied


Dabei seit: 10 May, 2012
Beiträge: 149

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die Klarstellung!

Ich hätte das nicht durchgerechnet und nur nach Gefühl geschrieben.
So kann man sich täuschen...

20 Nov, 2020 00:35 48 Lustiger_Astronaut ist offline Email an Lustiger_Astronaut senden Beiträge von Lustiger_Astronaut suchen Nehmen Sie Lustiger_Astronaut in Ihre Freundesliste auf
Ecart   Zeige Ecart auf Karte
Moderator




Dabei seit: 27 Sep, 2012
Beiträge: 6468

Text Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Lottoexperte

Da im o.g. Excel-Tool für mich noch => TOTO AW [6aus45] fehlt - habe ich mal versucht es selber zu erstellen.
Kann es sein das bei der | AQ | in deinem Tool ein "Bug" ist? hä | 20% statt 40% usw.



=> https://www.sachsenlotto.de/portal/sachs..._2013-01-05.pdf

Hier meine berechneten Werte für => TOTO AW 6 aus 45:



=> https://www.sachsenlotto.de/portal/servi...winnchancen.jsp

19 Dec, 2020 11:20 33 Ecart ist offline Email an Ecart senden Beiträge von Ecart suchen Nehmen Sie Ecart in Ihre Freundesliste auf
Lottoexperte Lottoexperte ist männlich   Zeige Lottoexperte auf Karte
Doppel-As




Dabei seit: 06 Oct, 2017
Beiträge: 107

Ø AQ bezieht sich immer auf die Spieleinsätze (nicht auf die Gewinnausschüttung)! Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Ecart: Die Landeslotteriegesellschaften haben natürlich kein Interesse daran auch noch in ihren Gewinntabellen preiszugeben, dass die Ø AQ nur bei 50 % liegt. Daher beziehen sie sich bei ihren Angaben zum "Ausschüttungsanteil" je Gewinnklasse immer nur auf den Anteil an der Gesamtsumme der Gewinnauszahlungen. Das bedeutet also, dass sich in meinem Tool kein "Bug" befindet, sondern dass in meinen Gewinntabellen ehrlicherweise die tatsächliche Ø AQ je Gewinnklasse angezeigt wird, also wie viel Prozent von den Spieleinsätzen in diese Gewinnklasse ausgeschüttet wird, während die Landslotteriegesellschaften in ihren Gewinntabellen lediglich aufzeigen, wie viel Prozent von der Gesamtgewinnausschüttung (die nur 50 % der Spieleinsätze ausmachen) in die einzelnen Gewinnklassen fließen.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Lottoexperte am 19 Dec, 2020 16:56 07.

19 Dec, 2020 16:44 24 Lottoexperte ist offline Email an Lottoexperte senden Homepage von Lottoexperte Beiträge von Lottoexperte suchen Nehmen Sie Lottoexperte in Ihre Freundesliste auf
Ecart   Zeige Ecart auf Karte
Moderator




Dabei seit: 27 Sep, 2012
Beiträge: 6468

RE: Ø AQ bezieht sich immer auf die Spieleinsätze (nicht auf die Gewinnausschüttung)! Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lottoexperte
...
Das bedeutet also, dass sich in meinem Tool kein "Bug" befindet, sondern dass in meinen Gewinntabellen
ehrlicherweise die tatsächliche Ø AQ je Gewinnklasse angezeigt wird,
also wie viel Prozent von den Spieleinsätzen in diese Gewinnklasse ausgeschüttet wird....


daum

19 Dec, 2020 16:52 02 Ecart ist offline Email an Ecart senden Beiträge von Ecart suchen Nehmen Sie Ecart in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Lotto-Totostrategen.de » Lotto » "Als Lotteriechef würde ich (…)" » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 4.034744037774E+23 | prof. Blocks: 33 | Spy-/Malware: 244
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum Kostenloser Suchmaschineneintrag
|

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH